Blitzschutz an Antenne

Hallo ihr Lieben,

ich plane eine Mikrotik 6.5 dBi Antenne auf‘s Dach zu bauen. Muss man da einen Blitzschutz montieren, bzw. konkreter, sollte man / reicht es ein Erdungskabel an der Schraube zu befestigen, die an der Antennenhalterung vorhanden ist?

Siehe:

Danke euch!

LG
Spidermaus

Blitzschutz ist bei Montage auf dem Dach ein absolutes Muss.

Naja, was meinst Du. Blitzschutz, Überspannungsschutz?
Klar sollte etwas, was über die Blitzschutzmaßnahmen eines Gebäudes hinaus ragt selbst auch einen Blitzschutz haben. Aber auch wenn Du drunter bleibst solltest Du Dir überlegen, einen Überspannungsschutz in die Antennenleitung rein zu schrauben - aber Achtung, die Teile dämpfen.
Daher machen das viele nicht und binden dann ihr Gateway lieber über WLAN an - ohne Überspannungsschutz und dann eine Kupferverbindung ins LAN - das kann spannend werden!

Steffen

Wie Steffen schon andeutete - Blitzschutz und Überspannungsschutz sowie Potentialausgleich sind unterschiedliche Dinge.
Blitzschutz ist eine Wissenschaft für sich: Du benötigst eine professionell errichtete Blitzschutzanlage mit Fangstangen, Ableitungen und Erder-System. Aber selbst eine professionell errichtete Anlage schützt nicht vor dem Blitz, sondern, wenn es gut läuft, vor den Folgen des (direkten) Einschlags. Es ist nicht leicht einen Blitzstrom von mehreren 10kA mit Anstiegszeiten im Nanosekunden-Bereich zu beherrschen.
Ich erinnere mich noch gut an ein Blitzschutz-Seminar, in welchem das ZDF sein Blitzschutzkonzept für den Lerchenberg vorstellte. Einige Wochen später, zur besten „heute“-Zeit wurde das Bild plötzlich dunkel. Kurze Zeit später sah man in der langsam wieder einsetzenden Beleuchtung einen verdutzten Nachrichtersprecher welcher sagte, dass man grade einen Blitzeinschlag hatte.
Ob eine Blitzschutzanlage vorgeschrieben ist ergibt sich aus den örtlichen baurechtlichen Vorschriften.
Die Antennenanlage ist an den Potentialausgleich anzuschließen, das hierzu verwendete Käbelchen wird bei einem Einschlag direkt verdampfen.
Überspannungsschutzeinrichtungen am Fußpunkt der Antenne kann man anbringen - muss man aber nicht. Viele Antennen sind am Fußpunkt bereits geerdet um statische Entladungen abzuleiten.
Wenn Überspanungsschutz dann am Eingang des Gateways und die Netzversorgung nicht vergessen.

Wolfgang

1 „Gefällt mir“

Wie @wolfp bereits schrieb: Auch ein gutes Blitzkonzept schützt nicht vor Schäden. Alle Gatewas mit denen Ich zutun habe sind einfach an Metall befestigt, manches davon ist dann entsprechend geerdet oder auch nicht. Sobald da ein Blitz reingeht ist eh alles hin.

TLDR: Ich würde das Ding aufs Dach setzen und die Antennenhalterung z.B. an einer SAT-Halterung mit anbringen die im besten Fall einen fetten Leiter bis zur Erdung hat.

Jetzt erst gesehen:

Hier ist ein Link, wo es etwas zum Thema Blitzschutz von
Antennen-Anlagen zu lesen gibt.

Potentialausgleich und Erdung der Antennen­anlage bei
Gebäuden ohne äußeren Blitzschutz

LG,
Andreas

1 „Gefällt mir“

Moin @angro

Wichtiger Beitrag, schönes Thema.

Gruß