Gibt es hier Loide, die sich mit Retrocomputern beschäftigen?

Moin Moin Loide.

Durch Zufall bin ich an einen Commodore C128D (Kunstoffgehäuse) gekommen.

In grauer Vorzeit hatte ich schon einen C64 und so richtig AMIGA`s.

Jupp, darüber bin ich so ein wenig ins Retrofeeling geraten. Also bisher nur gedanklich.

Bisher habe ich das Konvult nur hier stehen und mangels Monitor könnte ich die Konfiguration auch nicht in Betrieb nehmen.

Meine Frage zielt auch erstmal nur darauf ab, ob es hier Interessierte, oder Nutzer gibt, die RetroComputer nutzen und pflegen.

Gruß

Den C128 solltest du doch über ein UHF-Antennenkabel an einen TV mit analogem TV-Tuner anschließen können. Sonnst fällt mir auch erst mal nichts ein, der Monitorausgang war doch so eine Art Diodenstecker?

Hallo @Nordrunner

habe hier auch eine Sammlung an antiken Rechenmaschinen

die alle noch voll funktionstüchtig sind

1 Like

Cool!

ATARI habe ich nie in den Händen gehabt.
Aber zu Hochzeiten standen bei mir mehrere AMIGAS`s in allen Variationen.
Ist lange her. :smiley:
Beim letzten Umzug habe ich den ganzen Kram entsorgen müssen. :sleepy:
Na ja.
Aber schön, daß es Menschen gibt, die die alten Kisten pflegen und hegen.
Ist schon erstaunlich was man aus der Hardware rausholen kann.

Der 128`er hat ein paar Modifikationen. Jedenfalls sind mehrere Umschalter am Gehäuse zu sehen.
Ein 1764 RAM-Expansionsmodul ist auch dabei. Sowie ein Competition pro Joystick. Wo allerdings ein Feuerbutton wohl defekt ist.
Ich muss mich da erstmal wieder Einfinden.
:blush: 2 volle Diskettenboxen sind auch dabei. Allerdings habe ich bei erster Durchsicht kein Original entdecken können.
Wohl eher „ortsverlagerte Sicherheitskopien“. :joy:
Was mich damals auf meinem C64 fasziniert hat war GEOS.

Gruß

Ich habe meine ersten Zeilen Code auf einem Sinclair ZX Spectrum geschrieben, Mitte der 80er. Man, das war genial. Wenn mir mal so einer vor die Füße fallen würde…