IoT Android App Idee zur Daten Visualisierung von jeglicher Art von Sensorendaten

visualisierung
projektidee
lorawan
iot

#1

Moin. Ich bin aktuell dabei bzw habe vor eine IoT Android App zu schreiben.

Ein Pad gibt es hier: https://cryptpad.fr/pad/#/2/pad/edit/zMqCTWsdBi1p-UOsfPq0Q69d/

Da stehen zum einen oben meine Ideen als Entwickler und dadrunter oder hier als Kommentar erhoffe ich mir Feedback oder auch gerne Ideen, die ihr als potentielle User habt.
Also was fehlt, was wichtiger ist, ob meine Idee überhaupt so Sinn macht und was da besser wäre und ähnliches. Es geht aktuell erstmal um die Features und nicht das design von diesen.

Zum Thema Design gibt es hier eine Preview von dem was ich mache. Ich hoffe das klärt automatisch einige Fragen.


#2

Hi @MTRNord

Ich habe derzeit nur BaseNodes.

In den Varianten: Mappernode (mit Smartfone) und Klima/Wetternodes.

Ich bräuchte etwas, was mir die Akkuspannung anzeigt, und mich warnt, wenn die Spannung < = eines angegebenen Wertes ist.


#3

Für Senioren lernen online

Könnte ich mir vorstellen, wenn ein G-Node eine ungewöhnliche Situation erfasst (Sturz), dann wird eine Nachricht angezeigt.


#4

Die Idee geht soweit das du als User entweder die Nucleon Influx Datenbank (das was Grafana befüllt) abrufen kannst oder eine eigene Influx Datenbank.

Mit diesen Daten wird zum einen nun mit Hilfe von Grafana eine Ausgangs Ansicht generiert die das was Grafana zeigt mobil optimiert auch anzeigt. Diese Ansicht kann man als User individuell lokal modifizieren. Und sich nodes als Favoriten merken (diese funktionieren dann auch mit der Map).

Zusätzlich soll der User sich eigene “Boards” zusammen stellen können. Diese Individuellen Boards sollen alles was der User aus der Datenbank will darstellen können.

Das sollte auch deine Nodes abdecken. Also Grafen und Karten visualisierung soll sehr doll modifizierbar werden für den User. Ohne dabei es komplex zu machen


#5

Definitiv coole Idee. Aber für SLO macht vielleicht sogar eine eigene App Sinn (?). Die explizit für das Projekt optimiert ist. Oder siehst du das nicht so gut?


#6

Die Heu/Silage/Stroh-Temperaturauswertung finde ich auch interessant.

Heumesskalender.pdf (313,8 KB)


#7

Klar wäre hier eine eigene App nötig.

Sorry, war jetzt gerade im Usecasewahn! :smile:


#8

Dies ist v0 der Abdeckungskarte als Design. Dargestellt sind LoRa Gateways. (5min im Design Prozess)


#9

Kann man da die tatsächliche Abdeckung aus dem TTN-Mapper mit einfließen lassen? Dynamisch, immer aus den ermittelten.tatsächlichen Messreihen?


#10

Ja klar. Ich will das gerne in Layern machen. Wichtig ist mir aber auch Nodes Maps (Also zum Beispiel Luftdaten nodes) von den Abdeckungskarten zu trennen um es übersichtlicher zu machen. TTN-Mapper ist definitiv wichtig um das Verhältnis<->Planung zu visualisieren


#11

Check!
Das hatten wir schon mal kurz angerissen, das mit den verschiedenen Layern, je nach Art der Nodes, oder Anwendung.

Wobei man dann noch privat/öffentliche Nodess/messstellen und offizielle/öffentliche Messtellen farblich unterschieden in die Map mit einfließen lassen könnte.


#12

Was zur Hölle sind unspezifische Sensoren?


#13

Na alle möglichen. So würde ich es interpretieren. (Brainschtorm)


#14

Unspezifisch meint hier Nodes jeder Art. Also von Flaschengarten bis Temperatur deiner Blume. Jede denkbare Art von Node. Uneingeschränkt also.


#15

Private Messstellen? Haben auf öffentlichen Karten nichts zu suchen. :thinking:
Wären dann ja nicht mehr privat.

Alles was offen im Netz ist ist gleich OpenData oder ein Bug.


#16

Bodenfeuchtigkeit.

So mit farbiger Anzeige. Trocken, Gut, Abgesoffen.


#17

Finde mal den passenden Begriff dafür, unspezifische Sensoren ist es nicht.


#18

Privat betrieben, aber der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt, die Daten. Siehe OpenSenseMap, oder Feinstaubsensoren.


#19

Edit Info: Link zur Design preview hinzugefügt


#20

Also OpenData.
Willst du für “offizielle/öffentliche” einen Import haben? Da muss sich aber bestimmt der eine oder andere Rechtsberater mal die Lizenzen zu ansehen. Es ist kompliziert wenn sie nicht als OpenData und Lizenzfrei bereit gestellt werden. Schau dir mal die OpenData vom DWD an. Sind open aber kompliziert und nicht sehr aktuell.