Neuling braucht Hilfe zum Thema Frequenzen international

Moin Leute!

Vorweg, ich bin ganz neu beim Thema LoRa und stehe schon vor meinem ersten großen Fragezeichen. Mit einem Projekt meiner Uni nehmen wir an einem Wettbewerb in Amerika teil, bei dem ein Featherweight GPS Tracker verwendet werden soll. Wenn ich das richtig verstanden habe ist in den USA das 915MHz Frequenzband frei benutzbar, in Deutschland aber nur 868MHz? Meine Frage an euch ist ob ich eine Möglichkeit habe meinen Tracker hier in Deutschland mit 915MHz zu testen oder ob das hier zu lande gar nicht möglich ist.

Grüße vom Niederrhein und danke für eure Hilfe!

Moin @TWar1302 und willkommen hier im Forum.

Deine Vermutung ist korrekt. In DE sind nur 2 Frequenzbänder für die freie Nutzung zugelassen. 433 MHz ist das eine und 868 MHz ist das andere.
Der von dir genannte Node mit der Arbeitsfrequenz von 915 MHz darf hier in DE nicht betrieben werden.
Allerdings ist die Technik die selbe und du kannst mit der hier verwendeten Frequenzen Erfahrungen sammeln und diese dann mit den in den USA zulässigen umsetzen.

Die Preise für das von dir angegebene Modell sind ja ganz schön heftig.
Hier werden GPS-Nodes für einen Bruchteil der angegebenen Summe gebaut.
Allerdings kann ich nicht beurteilen welche Voraussetzungen das Projekt/der Wettbewerb fordert.

Eventuell kannst du da etwas mehr ins Detail gehen und man könnte aufgrund dessen mehr Tipps geben.

Gruß

Erstmal vielen Dank für die Schnelle Antwort.
Leider wird vom Betreiber des Wettbewerbs entweder die schon genannte Lösung vorgeschrieben oder eine „well tested and documented solution“. Das schließt einen Eigenbau für uns dann schon fast aus, wenn wir nicht auf der passenden Frequenz testen können.

Moin.

Öhm… nur so zur Info: Der Adafruit Feather M0 LoRa nutzt ein/das LoRa-Modul grundsätzlich für das US-Band 915 MHz. Allerdings ist es auch durchaus in der Lage das EU-Band 868 MHz abzudecken.
Ausschlaggebend ist die Konfiguration und die Antennenlänge.

Von daher…

Kannst ja mal reinlesen. Ich finde die Informationen recht umfänglich und erhellend:

Gruß

Nachtrag: Das mit den Frequenzen gilt eigentlich für alle LoRaMoDem`s. Hier bei uns ist das Hope RF 95 sehr verbreitet.

Ach ja… Du hast leider noch nicht mitgeteilt, um was für einen Wettbewerb es geht, oder ist das geheim?

Entschuldige, das ist natürlich nicht geheim :D. Wir treten im Sommer beim Spaceport America Cup an.
Letztes Jahr beim EuRoC haben wir das Adafruit RFM95W an einem Raspberry Pi benutzt, was wenn ich das richtig sehe ja genau zu deiner ersten Empfehlung passt. Für die Antenne am Boden hatten wir eine Yagi Antenne selbstgebaut.
Das würden wir auch gerne dieses Jahr in Amerika machen, aber ohne ausreichendes Testen würde das vermutlich nicht den Anforderungen Entsprechen.
Danke für die Hilfe!

1 Like