Projekt , Lora bzw LoRaWan

Hallo ,

Ich bin ein absoluter Neuling und habe einige Fragen bezüglich Lora bzw LoRaWan .
Ich hoffe ich bin hier überhaupt an der richtigen Adresse .

1.Wäre es Theoretisch möglich winzige Datenpakete von einem Handy über Lora oder LoRaWan auf ein Raspberry Pi und umgekehrt zu senden ( quasi ein Datenaustausch)?

2.Wieviele Datenpakete können gesendet werden (Maximal) pro Sekunde bzw Minute ?

3.Wie groß dürfen solche Datenpakete sein?

4.Stören Handynetze die Verbindung , oder laufen diese über eine andere Verbindung?

Mit freundlichen Grüßen Michi

Moin und herzlich willkommen hier im Forum.

  1. theoretisch ja, sofern Dein Handy den passenden Funkchipsatz an Bord hat. Diese kommen von Semtech und ich kenne keinen Hersteller der den in seinen Geräten verbaut. Apple, Samsung und Co. setzen eher auf 5G denn auf 0G.

2.+3. Reglementiert ist die Airtime. Je nach verwendeten SpreadingFactor unterscheiden sich Anzahl und Größe der möglichen Datenpakete wie auch die mögliche Reichweite der Kommunikation deutlich.

  1. LoRaWAN wird in De auf 868Mhz gesendet, das sollten nicht die Mobilfrequenzen sein.

Steffen

1 Like

Hey , danke für die schnelle Antwort .

Wäre es möglich ein Gateway von Handy auf Lora einzurichten evtl über Bluetooth ? Ein Freund und ich benötigen für ein Proof of Concept eine Bridge zwischen Handy über LoRaWan auf Raspberry Pi und zurück . Bevor ein Whitepaper für unsere Idee erstellt werden kann , müssten solche Fragen geklärt werden.

Mfg Michi

Du benötigst definitiv etwas Hardware dazwischen, die die Semtech-Chips nutzt. Es gibt diverse Bridges2LoRa, sich auch Bluetooth.

Oh super , gut zu wissen ! Vielen Dank :slight_smile:

Kannst du mir evtl sagen wie viele Geräte gleichzeitig mit so einer Bridge über LoRaWan kommunizieren können? Es sollte nach Möglichkeit sehr viele sein , je mehr desto besser.

Mfg Michi

Das kann man jetzt so pauschal nicht sagen, da das wie von Steffen schon gesagt sehr an der Beschaffenheit und Menge der Datenpakete hängt, die deine Geräte senden.

Dafür gibt es im verwendeten Frequenzband festgelegte Grenzen, und auch bei TTN noch weitere Vorgaben.

Wenn bekannt ist wie groß die Datenpakete sein werden, die per LoRa zu versenden sind, kann man sich Im Airtime Calculator ausrechnen, wieviele LoRa-Pakete der potentiell senden kann. das wäre dann entsprechend das Maximum an Nachrichten, was die Bridge verschicken dürfte (heißt alle an die Bridge angeschlossenen Geräte zusammen).

Zusätzlich ist noch zu beachten, das zumindest im TTN auch noch eine Regelung für den Downlink (also kommunikation LoRa-Gateway zur Bridge / zum Node) besteht. diese ist deutlich geringer angelegt als der Uplink (also Bridge/Node zum Gateway), so das eine synchrone Bidirektionale Kommunikation zumindest im TTN nicht wirklich gut funktioniert.

Wenn man nur LoRa als Funkstandard benutzt aber nicht TTN ist das was anderes, dann gilt nur die Beschränkung des ISM-Bandes (siehe Airtime Calculator)

Insgesamt kann man da aber ne wirkliche Aussage erst treffen, wenn man den Anwendungsfall und die zu erwartenden Datenmengen, Sendehäufigkeiten etc… weiß.

1 Like

Vielen Dank seiichiro für seine Ausführliche Antwort. Gibt es hier eine Möglichkeit Private Nachrichten zu schreiben ? Könnte dir unser Projekt dann mal vorstellen und vielleicht hast du ja Interesse und Zeit um uns dort zu begleiten ! Du weißt ja bestimmt das es nicht leicht für uns ist unser geistiges Eigentum hier öffentlich zu teilen :wink:

1 Like

Also natürlich nur wenn Interesse besteht !

Gruß Michi

Danke für das Angebot, da ich LoRa/TTN nur hobbymäßig neben einem 40h+ Vollzeitjob mache und schon genug eigene/andere Projekte hier unvollendet rumliegen wird das in absehbarer Zeit eher nix mich intensiver an weiteren Projekten zu beteiligen.

1 Like

Kein Problem , ich werde dann mal hier eine Anzeige schalten müssen , da wir dringend 1 - 2 fähige Leute aus dem Sektor benötigen .
Aber schon mal vielen Dank für die vielen Antworten , dass hat uns schon mal weiter geholfen.

Moinsen @PremiumT
Und auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.

Man du machst es aber auch spannend.

Kannst du zumindest einen Hinweis geben in welche Richtung dein/euer Projekt geht?

Gruß