Schnäppchen im Februar 2018

schnäppchen

#1

Wie der Rest in der Schnäppchenkategorie. :slight_smile:

Gruß


#2

Moin

Outdoorsolarwetterstation von [Bloomsky](http://shop.bloomsky.com
/products-list/solar-powered-weather-station) .

  • Temperatur
  • rel. Luftfeuchtigkeit
  • Luftdruck
  • UV
  • Regensensor
  • Kamera

Mit dem Promocode " BLOOMSKY4WU " gibbet 40$ Nachlass.
Auch auf die überholten Geräte.

ACHTUNG! US Steckernetzteil

Gruß


#3

[LoRaAntenne]

Moin

Kleine Antenne für das 868 ISM-Band. Wetterfester Einbau in Gehäuse dank Dichtung.

Gruß


#4

Hi Nordrunner,
hast du die getestet ? Bei den Billig-Antennen ist schon ziemlich viel Schrott dabei. (siehe auch https://www.thethingsnetwork.org/forum/t/the-big-and-small-antenna-topic-part-1/7880 )

Gruß Reinhard


#5

Moin Moin @Reinhard.

Nein, habe ich nicht. :slight_smile:

Auch würde mir dafür das nötige Equipment fehlen.

Ich denke aber, wir sollten eine Rubrik einrichten in der es Empfehlungen für erpropte und getestette Antennen gibt.
Ich habe mir da folgende Unterteilungen überlegt:

  • Gateway Antennen (Baseantennen)
  • SenseNode stationär
  • SenseNode mobil

Ich kenne auch den Thread bei TTN und finde ihn hochinteressant! Aber es fehlt da dann iwie eine Übersicht, was denn nun Nutzbar ist.

Als 1. Empfehlung für ein GW, käme wohl die ANT GP 868 von Aurel in betracht : http://www.aurelwireless.com/wp-content/uploads/shortform/650200313G_sf.pdf
Der Preis liegt so um und bei 40€
Was mich bei dem Lieferumfang der Aurel stört, ist das beigelegte Kabel. Bei dem Exemplar, welches @DasNordlicht in seinem Besitz hat und auf das ich Freitag einen Blick werfen konnte, ist der geräteseitige Anschluß. Er ist in BNC ausgeführt. Antennenseitig wurde Steckertechnik aus der Satelitenwelt verbaut. Die Antenne hat eine F-Buchse und das Verbindungskabel halt das entsprechende Gegenstück. Das Kabel (2,5m) ist augenscheinlich ein RG58.
Alle mir bekannten Geräte im Bereich IoT haben entweder ®SMA, oder µFL/IPEX-Anschlüsse.
Wünschenswert wäre nun natürlich ein prof. gefertigtes Antennenkabel, mit den Anschlüssen die wir brauchen, welches so einer Antenne beiliegt. Oder eben ganz ohne und man besorgt sich das benötigte Verbindungskabel selbst.

Verkehrsrot aus der Berliner Gemeinschaft ist da ja schon halbwegs auf dem richtigen Weg um was Testmäßiges auf die Beine zu stellen.
Aber mMn., gibt es bei seinem Aufbau noch zuviele Faktoren, welche ein vergleichbares Testergebnis nicht zulassen.

Ich würde einen Informations.- und Erfahrungsaustausch gern in einem geeigneten Thread fortführen.

Gruß


#6

Hallo Nordrunner,
Die Aurel GP Antenne wird an mehreren Stellen empfohlen. Es hat mich allerdings jetzt sehr erstaunt, dass antennenseitig ein F-Stecker verwendet wird. F-Stecker haben 75Ohm Wellenwiderstand, das wäre dann eine Fehlanpassung. Im Datenblatt steht das allerdings auch so drin. Da das “nur” der Stecker ist, ist das vielleicht nicht so gravierend?
Erfahrung sammeln finde ich gut, eine vernünftige Messanordnung zum Vermessen von Antennen zu finden ist gar nicht so einfach, wenn man kein SWR-Meter hat. Der Vergleich von zwei Antennen im normalen Wohnumfeld ist nahezu unmöglich, weil Reflexionen stark stören und die Messwerte stark schwanken lassen. Wir reden ja hier ja nur von kleinen Unterschieden im Bereich von 2-3dB.
Am besten man misst auf offenem Feld, das macht das alles aber etwas aufwendiger.

Mach et joot (wie man bei uns sagt)


#7

Moin Moin @Reinhard

Jupp, genau den Gedanken habe ich auch.

Ich habe inzwischen einen geeigneten Thread erstellt: Der Antennenthread

Gruß