Überlegung zur räumlichen Strukturierung des Projekts: LoRaWAN in SH


#1

Moin Gemeinde! :slight_smile:

Wie die meisten von euch wissen hat sich der Verein Nucleon e.V. mit dem Projekt: LoRaWAN in ländlicher Umgebung sich für den Digitalisierungspreis des Landes Schleswig Holsten beworben und den 1. Preis in der Kategorie open data errungen. Dotiert ist dieser Preis mit 20.000€, welchen wir zweckverwenden wollen.
Ziel ist es ein flächendeckendes LoRaWAN-Netzwerk in SH zu errichten. Grund?: Wir haben das Henne/Ei-Poblem! Keine Infrastruktur, keine Anwender/Nutzer, keine Nutze = kein Bedarf an Infrastruktur. :expressionless:

Dem wollen wir entgegenwirken und eine flächendeckende Infrastruktur aufbauen, eben mit der Hilfe von The Things Network. TTN stellt kostenfei die Infrastruktur zur Verfügung um unsere Sensordaten abzuholen und zu verarbeiten.

Wie aber können wir unser Projekt so gestalten und strukturieren um dieses Ziel zu erreichen?
Hierbei möchte ich auf die Möglichkeiten von TTN zurückgreifen.
Wie?
Anlegen eines users Nucleon-EV, vertreten durch den Vorstand.
Anlegen einer Gemeinschaft TTN-SH, welche die verschiedenen Kreise in SH vertritt und unterstützt.
Anlegen der Gemeinschaften, wenn nicht schon vorhanden, nach Kreisgebieten ( https://goo.gl/images/LNPndV ) :

  • TTN Flensburg, muss angelegt werden. Vorschlag: Der Hackerspace Nordlab e.V.
  • TTN Schleswig, für Kreis Schleswig-Flensburg (vorhanden)
  • TTN Kiel (vorhanden)
  • TTN NF, muss angelegt werden und Mitstreiter gefunden werden. Sitz (Vorschlag Husum))
  • TTN Dithmarschen, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Heide
  • TTN RD-Eck, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort? RD oder E`förde
  • TTN Neumünster, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Neumünster
  • TTN Plön, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk?, Standort: Plön
  • TTN Ostholstein, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Standort: Eutin (Freifunker?), Tarnatos?
  • TTN Steinburg, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort ?
  • TTN Segeberg, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Bad Segeberg
  • TTN Lübeck, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Lübeck
  • TTN Steinburg, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Itzehoe
  • TTN Storman, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Bad Oldesloe
  • TTN Pinneberg, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Pinneberg
  • TTN Herzogtum Lauenburg, muss angelegt werden und Partner gefunden werden. Freifunk? Standort: Ratzeburg

Soweit ersteinmal meine Überlegungen. Es müsste unter Umständen eine Absprache mit den Betreibern von TTN stattfinden, was diese dazu meinen.

Gruß


#2

Oh ha, das ist mal ein dickes Brett was dort vorgelegt wird.
Step 1 bringe das mal in ein Projekt
Dann eine Karte erstellen mit Nerd Treffpunkten
Dort dann Informationen abladen.
Personen, Organisationen identifizieren und einladen.
Zeitansatz > 1 Jahr schätze ich mal.


#3

Ist das nicht ein wenig Kleinflächig aufgeteilt? Würde nicht Eine Aufteilung nach SH Nord, Ost, West, Süd sowie Kiel und Lübeck ausreichen?


#4

Moin @margor

Ein guter Gedankengang. Ich hatte mich ein wenig von den Freifunkern beeinflussen lassen, die eine ähnliche Struktur aufweisen.

Gruß


#5

Moin.

Oder soetwas wie Freifunk Nord !?!? Namentlich vielleicht TTN SH. Eine Gemeinschaft die unterstützt und hilft bis sich eine eigene Gemeinschaft in einem Teilbereich von SH gebildet hat.