[Wijnand`s IoT-Battery/Sensor Board] Weiterentwicklung


#21

Ja das ist eine gute wahl :+1:


#22

Noch nicht ganz dokumentiert aber weitgehend getestet.

iot-lora board:

iot-battery-sensor board:

iot thin sandwich:

iot fat sandwich:

Jetzt noch die einzelnen Sensoren mit ihren Anwendungen testen.


#23

Hier einige Hinweise:

  • Die neueste Version von das iot-lora Board hat auch einen Stromanschluss fur VCC und RAW.
  • Die neueste Version von das iot-battery-sensor Board hat auch einen anschluss (JST connector) fur die DS18B20 Temperatur-sensor
  • Der Booster ist noch nicht getestet (kann ich noch nicht Löten), Überbrückung ist möglich. Folge ist, dass das System bei 3V läuft (und nicht auf 3,3 V).
  • Das iot-battery-sensor Board hat einen Anschluss (pinheader) für ein ein- und aus Schalter oder Strommessung.
  • Das iot-battery-sensor Board hat eine Taste, um die System-Timer zum Handeln/Action zu zwingen.
  • Das iot-battery-sensor Board ist eine rename für das iot_power&sensor board, zu unterscheid mit der noch zu entwickeln iot-harvester-sensor Board (fur solar, lipo etc.).

#24

Hello @Wijnand

GREAT !!!


#25

Die beiden Boards finde ich sehr interessant. Keine fliegenden Drähte alles fest verlötet. Ich würde sowas gern als SeniorSensor einsetzen, d.h. man gibt das Gerät älteren Menschen auf Spaziergängen mit und gibt ihnen so etwas mehr Sicherheit. Dazu fehlen mir z.Z. noch ein einfacher Bewegungsmelder und ein externer Button. Mit einem Bewegungsmelder könnte das Gerät auch für eine Alarmanlage genutzt werden.

Ich werde die weitere Entwicklung gern beobachten.


#26

Das wäre eine sehr nette Anwendung!!! Der GPS-tracker funktioniert bereits. Die Taste, um die System-Timer zum Handeln/Action zu zwingen, möchte auch als alarm-Taste durchgeführt werden, durch dieser als status wieder an den mikrocontroller an zu bieten. Das gibt nur eine kleine Anpassung für die Leiterplatte. Problem ist vielleicht die Bewegungsmelder weil der immer Allert sein muss.

Diese Art von iedeen sind immer willkommen und wäre sehr daran interessiert, beteiligt zu werden.


#27

Ich experimetiere bisher mit dem sehr teuren The Things Node (80 €). Dort ist ein Bewegungs-Sensor eingebaut, der jede Minute sendet. Eine vergleichnare Lösung würde ich gern basteln (für dann vielleicht 20 €).


#28

Folgen Sie dem Link zu ALF4all um zu sehen wie die Entwicklung der Hard- und Software verlauft (in englischer Sprache) .

Zuerst die unterstützten Sensoren, dann das TTN-Bereich.

Improvements, suggestions …? Antworten bitte…


#29

Hallo @Wijnand.

Im Moment brauche ich den BaseNode mit einem BME280 und dem DS18B20.

Ich habe einen Halter gebaut, welcher den BaseNode 1000 mm ober Grund platziert.
Nun möchte ich noch mit den 1wire Temperatursensor die Bodentemperatur erfassen (50 mm über dem Boden).

Wie bekommen wir es hin, das der 1wireSensor nicht den Akku leert?

Gruß


#30

Hello @Nordrunner

Das ist die wichtigsten Aufgabe für das Iot_battery_sensor board (the piggyback/hat für die iot_lora Leiterplatte). Wann alle Auftragen (Sensoren anrufen, senden Informationen) komplett erfolgt sind, sendet der ATmega den System-timer TPL5111 das fertig-Signal DONE. Dies schaltet mit Hilfe von TPS61291 das gesamte System (nicht nur der ATmega, sondern alle auf die VCC verbunden Sensoren) aus. Nach einer gewissen Zeit (kann eingestellt werden mit einem Widerstand, zb. R1=56K fur 10 min) schaltet er das gesamte System wieder ein.


#31

Hallo Hacker,

Die Platinen iot_lora und iot_battery_sensor sind noch nicht ganz ausgereift. Nächsten Tagen werde ich die neueste Versionen zu PCBs.io hochladen.


#32

OK dann warte ich mal mit einer Bestellung bis du das go gibst.
Ist ja schon ein wenig viel SMD darauf zu verbauen. Ich bin mal gespannt ob ich das hin bekomme.
Sollte das funktionieren schreibe ich eine Anleitung zum löten.


#33

Hallo Horst,

Mit einer kleinen Anpassung auf der Iot_battery_senor PCB ist es mir gelangen die status von der “Manual boot” als alarm-Taste zu missbrauchen (:wink:). Ich werde diese Anpassung auf die nächste Version der Platine mt nehmen und und die Taste durch ein JST Stecker ersatzen. OK?

Können sie mir sagen, welche Bewegungsmelder geplant ist?


#34

Danke, das hört sich gut an. Ich habe bisher selbst keinen Bewegungssensor eingebaut. Habe nur mit The Things Node https://www.thethingsnetwork.org/docs/devices/node/ experimentiert.


#35

Hallo Horst,

The Things Node ist ein schöner node für Leute, die nur können programmieren :wink: (und teuer).

Noch ein paar weitere Fragen:

  1. Wie lange sollte auf den Alarm Taste gedrückt werden um in den Alarmzustand zu gehen?
  2. Wie oft solte Alarm-Meldungen ausgehen und mit wie viele Sekunden Intervalle?

Es wäre schön, diese Daten in der Software (#define) einstellbar zu machen

Einen Vorschlag für die Payload:
counter
battery
alarm
latitude
longitude
altitude

See also: S.O.S. test


#36

Ich kann z.Z. zur erforderlichen Technik wenig sagen. Der Screenshot zeigt aber die von mir gewünschten Auswertungen: (1) Temperatur und Temperaturverlauf, (2) Licht und Lichtverlauf, (3) Bewegung und Bewegungsverlauf, (4) Die Betätigung eines Hilfeknopfes hier z.Z. als Verlauf dargestellt, künftig besser als Nachricht an ein Smartphone usw.


#37

Der Alarmknopf ist eine recht kritische Anwendung, natürlich kann man das mit LoRaWAN machen aber eigentlich ist das ISM Netz nicht dafür vorgesehen weil es nicht Notrufsicher ist.
Hier müsste man dann vielleicht mit einer Rückmeldung arbeiten die die als Bestätigung arbeitet.
Eine Aktivierung einer Notrufkette via Messenger ist durch ein solchen Button schon möglich, dazu gibt es in Node-RED auch diverse Funktionen.


#38

Ja, @DasNordlicht, das sehe ich auch so. Ich habe auch nicht an einen Notruf gedacht. Wir von Senioren-Lernen-Online schlagen für den Einsatz des SeniorSensors kleine private Hilfenetze vor. Das ist die Familie oder der Freundeskreis. Dort könnte der Button als Bestätigung (1 mal =alles ok) oder als Wunsch (3 mal =komm mal vorbei) eingesetzt werden.


#39

Hm das ist schwierig, da der Sensor ja eigentlich nur alle x Minuten senden sollte. Aber zwei Tasten könnten da helfen. Eine für “alles ok” und die andere für “komm vorbei”


#40

Meine Tests mit The Things Node zeigen, dass die Events „Button“ und „Motion“ sofort senden. Mit Event „Interval“ wird der Minutentakt ausgelöst. Den Sketch habe ich von hier: https://www.thethingsnetwork.org/docs/devices/node/quick-start.html

Drei mal nacheinander geht allerdings nicht. Da muss man dann sicher eine Minute warten. Du hast recht!