[Wijnand`s IoT Power & Sensorboard] Weiterentwicklung


#1

Moin.

In diesem Thread geht es um die Entwicklung, Anwendungsmöglichkeiten und Verbesserungen zu der Hardwareentwicklung von @Wijnand .

Die Platine ist gedacht um entweder unter (Piggyback) oder auf die Grundplatine als “Hat” gesteckt zu werden.


#2

The iot_power&sensor board (the had/piggyback for the iot_lora board) v1.0 as promised.

iot_power&sensor.sch.pdf (24,2 KB)

https://PCBs.io/share/zM9N9

Power alternatives are: CR2032/2xAAA controlled by TPS61291, TPL5111 and/or TPS22860.
AAA box (€0.57)
The booster (TPS22860) can be bypassed.

Connections for possible sensors are:
GPS6MV2, (€4.15)
BME680 (€9.03)
BME280 (€2.67)
BMP280 (€0.72)
BMP180 (€0.58)
MAX44009 (€1.54)
TMP35GT9Z (€1.25)
DS18B20 (€0.80)

ATTENTION: Version V1.0, is not tested yet (is in order). Improvements, suggestions? Let me know!

ATTENTION: Added in version V1.1 are SuperCAP (solar?), CCS811 and MAX44009.


[NucleonBaseNode328] Arduino 328 pro mini + LoRa + Gehäuse + Antenne
#3

@Wijnand

Great!!! :+1:

Genau das, was wir suchen für unsere Nodes! Modular, viele verschiedene Sensoen möglich… Hammer!

Hast du Doku, Schemata dazu?

Wenn ich richtig infomiert bin, schaltest du den gesamten Node aus und nach einer definierten Zeit wieder ein. Richtig?

Was uns gerade beschäftigt ist die Möglichkeit einen, oder mehrere DS18B20 (1-wire) anzuschließen und auszuwerten.

Sehr interessant! Ich hoffe mehr über deine Lösung zu erfahren!

Gruß


#4

iot_power&sensor.sch.pdf (24,2 KB)

Verbesserungen, Anregungen? Lassen Sie mich wissen!


#5

Danke für das Schema.

Frage: Der DS18B20 braucht für den Betrieb doch einen Pullupwiderstand, oder habe ich da ein Verständnisproblem?

Siehe: https://www.tweaking4all.com/hardware/arduino/arduino-ds18b20-temperature-sensor/

Gruß


#6

“Der DS18B20 braucht für den Betrieb doch einen Pullupwiderstand…”

Also kein Verständnisproblem auf Ihrer Seite, sondern von mir (RTFM). Der internen Pullup-Widerstand von der Atmega ist zu schwach (4K7 <> 50K). Ich werde ihn auf der PCB stecken, OK?

Was meinst du mit: “einen, oder mehrere DS18B20 (1-wire) anzuschließen und auszuwerten”, auf ein PCB? Ich werden auf jeden Fall die Footprints der TMP35 und DS18B20 anpassen so das sie austauschbar sind. Und ein weiterer dazwischen?

Gruß, mit Dank der Online-Übersetzer :wink:


#7

Hallo.

Ich habe die relevanten Beiträge zu der Power & Sensorplatine mal in einen eigenen Thread gepackt.

Gruß


#8

Hallo.

Der Hintergrund für den DS18B20 ist folgender:

Es gibt einige Anwendungen, wo wir mehrere Tempweratumessstellen an einem LoRaNode benötigen.

@DasNordlicht ist an einer Entwicklung für eine Sensorkombination dran, um die Temperatur an verschiedenen Stellen in Heu, oder Strohmieten zu messen. Diese Mieten müssen unter bestimmten Bedingungen mehrmal am Tag auf ihre Kerntemperatur überprüft werden und dafür sollen Einstichsonden mit dem DS18B20 gebaut werden. Der Plan ist: 1 LoRaNode & 5 Temperatursonden.

Desweiteren brauchen wir mehre Temperaturfühler, um die Bodentemperatur in verschiedenen Tiefen erfassen zu können. Auch da bietet der DS18B20 an.

Beide Problemstellungen gehören in den Bereich Agrar, welchen wir gerne unterstützen möchten mit unseren Sensoren.

Gruß


#9

See: DS18B20

Bereits bestellt zum testen…


#10

Das ist, wie es (wie ich denken) aussehen sollte:

Von links nach rechts: die CCS811 (als Beispiel, 8 pins sensor), iot_power&sensor PCB mit auf der Rückseite der 2xAAA Box, interface connector, die iot_lora PCB mit Antenne und als letztes der USB programmer interface.

Gruß


#11

Es ist relativ egal wieviele DS18b20 man betreibt, sie sind sind ja auf einem 1-wire Bus und eindeutig adressiert.
Wichtig ist das man die Versorgungsspannung auf dem Bus abschalten kann. Man kann den Sensor ja nicht in den Schlafmodus versetzen. Ich möchte aber den Pin der MCU nicht belasten und die Spannung mittels MosFet zuschalten können


#12

Sorry, for a fast respons I am going to Enlisch. Its the job of the TI-chipset. The timer controls the switch: switching the total power on after a certain time (time by resistor) and switching the total power off afther the job (by sending the signal “done” from the arduino to te timer). Not only the arduino and the rfm but everything on the bus including the sensors.


#13

Lords des guten Lebens, ich bin auch auf der suche nach Alternativen fur the power source und kam (im Zusammenhang mit den Dimensionen) zu:

LiPo

Wie lösen Sie das Ladeproblem auf? Externe? Welcher Stecker wird bevorzugt? Vorzugsweise so gering wie möglich.


#14

Ein Beitrag wurde in ein neues Thema verschoben: [Wijnand`s IoT LoRaBaseBoard] Weiterentwicklung


#15

Solarstrom und Supercap, nice discussion:

https://www.mikrocontroller.net/topic/434097

Gruss…


#16

OK, nach dem Studium von eine Reihe von Dokumente und Datesheets bin ich zu folgendem Schluss gekommen:

Eine Platine für normalen Batterien (AAA/CR2032, 3V) und wiederaufladbare Batterien (Li-ion/SuperCap, >3.7) macht das Design unnötig komplex. Ich habe beschlossen, zwei Varianten zu entwerfen.

A. Der ursprüngliche Entwurf mit der Kombination TPS61291, TPL5111 and/or TPS22860 fur normalen 3V Batterien.

B. Eine zweite Variante mit der BQ25570 vor allem als “Nano Power Boost Charger and Buck Converter” (provides optimal energy extraction from a variety of energy harvesters including solar
panels, thermal and piezo electric generators) und TPL5111. Würde auch von einem USB-Stromquelle arbeiten können. Einschließlich in der BQ25570 ist ein charger fur Li-ion, SuperCAP und …

Nice breakout for testing the BQ:
BQ25570_breakout

Was denkt ihr davon?


#17

Wie viele DS18B20 Sensoranschlüsse möchten Sie auf die version A und/oder B Platine? JST 2.0 PH-3Pin? Ich wollte sehen, ob das noch passt.


#18

@DasNordlicht

Ping

(20Zeichen)


#19

man benötigt doch nur einen Anschluss für 1-wire damit kann man die DS18B20 dann in den BUS nehmen.
Wenn ich den Heu Sensor baue wird es eh eine Zusatzplatine dafür geben müssen, da die Anschlüsse Spritzwasser geschützt aus dem Gehäuse heraus geführt werden müssen.


#20

OK, 1 x JST 2.0 PH 3 pins?